Suche starten
SCHULE mit VIELFALT: Das BORG für Kommunikation: Ein Zweig, zwei Standorte
Linz/Hagenberg - 06.07.2021
v.l.n.r. Nadine Puchner und Marvin Schedlik (7kb), Marija Janjikj und Sara Jelic (7ik), Fotos: privat
Honauerstraße 24 in 4020 Linz und Softwarepark 21 (Meierhof) in 4232 Hagenberg im Mühlkreis – so lauten die Adressen der beiden Standorte des Kommunikationszweigs des BORG Linz. An beiden Standorten werden Schüler*innen mit dem Schwerpunkt Kommunikation und Medienkunde sowie Rhetorik und Sprachen unterrichtet. Diese Lehrplaninhalte, engagierte Lehrkräfte und motivierte Schüler*innen findet man sowohl in Linz als auch in Hagenberg. Doch was unterscheidet die beiden Standorte, abgesehen von der geografischen Lage? Um diese Frage zu beantworten, haben je zwei Schüler*innen aus der 7ik in Linz und aus der 7kb in Hagenberg für einen Tag ihre Schulplätze getauscht.
Die Linzerinnen im Mühlviertel – Sara und Marija erkunden das HagenBorg

Sich anziehen, ein Stück zu Fuß gehen und an diesem Morgen den Zug nach Pregarten anstatt nach Linz nehmen - So begann der Montagmorgen für uns beide, Marija und Sara, die das Glück hatten, einen Tag in unseren Parallelklassen in Hagenberg verbringen zu dürfen. Und hier standen wir, früher als üblich, da nicht nur, das Ungewisse, sondern auch die unterschiedlichen Unterrichtszeiten – in Hagenberg startet der Unterricht um 7:55 Uhr – für rechtzeitiges Ankommen plädierten.

Schon am Morgen wurden wir von Nadine empfangen, die gemeinsam mit Marvin dafür sorgte, dass wir einen angenehmen Tag hatten und dass alle unsere Fragen bezüglich des „HagenBorg“ beantwortet wurden. Die ersten paar Stunden haben wir in dem kuscheligen Raum der 7kb verbringen, später die Sonne beim Freiluft-Unterricht im sympathischen Garten der Schule genießen und anschließend ein paar Rhetorikstunden mitverfolgen dürfen. Herr Professor Maresch hat uns nicht nur zu seiner Deutschstunde, sondern auch noch zu zwei Rhetorikstunden herzlich willkommen geheißen und uns die Möglichkeit gegeben, uns ein paar Präsentationen anzuschauen. Themen waren die FIFA, Trauer, Ecosia und künstliche Intelligenz. Die Kreativität der Schüler*innen der 7ka und 7kb hat uns sehr beeindruckt. Hier dürfen wir auch die Schülerinnen der 6k nicht unerwähnt lassen. Zwar hat Professor Gratzl die Themen für die Spontanreden schon parat gehabt, jedoch war die Umwandlung eines Satzes in eine ganze Spontanrede allein der Verdienst der talentierten und motivierten Schülerinnen der 6k.

Also, für diejenigen, die sich schon immer gewundert haben, hier die Unterschiede zwischen Hagenberg und Linz aus unserer Perspektive: Wie vorhin schon erwähnt sind nicht nur die Unterrichtszeiten, sondern somit natürlich auch die Pausen anders. Die Schule in Hagenberg ist um einiges kleiner, was für keinerlei Nachteil sorgt, sogar ganz im Gegenteil: Jeder kennt jeden – und diese Vertraulichkeit ist nicht nur im Umgang unter den Schüler*innen, sondern auch zwischen den Schüler*innen und den Lehrkräften spürbar. Und wer sich wirklich in der kommunikativen Richtung weiterbilden will, hat nach der Matura nicht weit, denn die FH für Informatik, Kommunikation und Medien ist wortwörtlich am anderen Ende des Schulgebäudes.

Die Mühlviertler in Linz – Nadine und Marvin schnuppern BORG Linz-Luft

Marvin und Nadine so früh in der Großstadt, das sind wir gar nicht gewohnt. Wir mussten diesmal schon um 7:00 Uhr aufstehen, damit wir pünktlich um 9:00 Uhr in der Schule ankommen konnten. (Die erste Stunde ist zum Glück ausgefallen.)

In der 7ik hat man uns sofort gut aufgenommen und viel mit uns geredet. Uns kam es aber trotzdem vor, als würde der Tag etwas langsamer vergehen, da es in Linz nach fast jeder Unterrichtstunde 10 Minuten Pause gibt. Ganz anders als in Hagenberg gibt es in Linz außerdem eine Pausenklingel, mit der wir uns überhaupt nicht anfreunden konnten, da sie viel zu laut ist. Dafür ist auf den Gängen im Linzer Schulgebäude auch viel mehr los – kein Wunder, denn in Linz gibt es um die 40 Klassen, in Hagenberg derzeit nur 5.

Der Unterricht in Linz war für uns sehr spannend und es tauchten Ähnlichkeiten auf, wie zum Beispiel in Geografie, wo Frau Professor Pill uns ebenfalls unterrichtet. Die letzten beiden Stunden waren am interessantesten, nämlich Deutsch und Rhetorik. Wir durften uns eine sehr professionelle Präsentation und zwei extrem gute Poetry-Slams anhören. Danach ergab sich noch eine Diskussionsrunde über Vorurteile und darüber, wie Menschen mit Migrationshintergrund behandelt werden. Das fanden wir sehr interessant, da wir viele verschiedene Standpunkte hörten. Uns überraschte auch, dass so viele Schüler*innen der 7ik einen Migrationshintergrund oder Eltern aus anderen Ländern haben, was wir aus Hagenberg kaum kennen.
Alles in allem hat es uns sehr gefallen und wir würden so einen Schüleraustausch gerne wieder machen.

Für die Bewilligung des eintägigen Schüleraustausches, die Gastfreundlichkeit in Hagenberg und Linz sowie für die Idee zu diesem Artikel, wollen wir uns beim Herrn Direktor, dem K-Zweigleiter Herrn Professor Gärtner und natürlich bei Frau Professor Gratzl ganz herzlich bedanken.

Die Fakten zu den beiden Standorten
Das HagenBorg im Meierhof der FH Hagenberg liegt im Mühlviertel, ca. 25 Autominuten vom BORG Linz entfernt. Die Lehrkräfte pendeln zwischen beiden Standorten, unterrichten ihre jeweiligen Fächer also da und dort. In Hagenberg beginnt ein regulärer Unterrichtstag ohne Nachmittagsunterricht um 7:55 Uhr und endet um 13:20 Uhr, während die Linzer durchschnittlich von 8:00 Uhr bis 13:45 Uhr die Schulbank drücken. Durch die unterschiedlichen Unterrichtszeiten können die Lehrer*innen hin- und herpendeln und die Schüler*innen erreichen ihre öffentlichen Anschlüsse zur Schule bzw. von der Schule nach Hause.

Unterrichtet wird an beiden Standorten des K-Zweiges grundsätzlich dasselbe. Die Schwerpunkte „Kommunikation und Medienkunde“ und „Rhetorik“ gibt es ab der 6.Klasse, ebenso die Sprachen-Wahlpflichtgegenstände „Italienisch“ und „Spanisch“. Der Standort Hagenberg bietet zusätzlich noch „Tschechisch“ als Wahlpflichtfach an. (Mehr dazu findet ihr auf der Zweigseite auf www.borglinz.at.)

Die Schüler*innen müssen sich bei Eintritt in den K-Zweig für einen Standort entscheiden, an dem sie den täglichen Unterricht bis zur Matura besuchen möchten.

Weil das HagenBorg räumlich vom Borg Linz getrennt ist, wählen die Hagenberger Schüler*innen jedes Jahr zwei Standortsprecher*innen, die die Anliegen der HagenBorgler bei der meist in Linz zentrierten Schüler*innenvertretung vertreten und sich auch um Hagenberg spezifische Anliegen kümmern.

Sowohl das Borg Linz als auch das HagenBorg veranstalten einmal jährlich einen Schulball. Das Borg Linz feiert den Maturaball meist im November im Kaufmännischen Palais in Linz, während die Hagenberger Schüler*innen das Schloss Hagenberg im Jänner zum großen Ballsaal umwandeln.

Marija Janjikj (7ik), Sara Jelic (7ik), Nadine Puchner (7kb) und Marvin Schedlik (7kb)
Bild3.jpg Bild2.jpg Bild1.jpg

Weitere Artikel:

Chronik-Index
2020-09-18
Willkommen am BORG Linz - NAWI-Tag 2020
mehr...
Chronik-Index
2020-09-18
Willkommen am BORG Linz - Zweigtag der 5kl
mehr...
Chronik-Index
2020-09-24
Explosive Kennenlerntage im Wald
mehr...
Chronik-Index
2020-09-24
Kennenlerntage der 5kl
mehr...
Chronik-Index
2020-09-24
Kennenlerntage der 5n
mehr...
Chronik-Index
2020-09-28
Sportliche Kennenlerntage der 5la in Obertraun
mehr...
Chronik-Index
2020-10-22
Schulsprecher - Halbgott oder doch nur Schüler?
mehr...
Chronik-Index
2020-11-12
Wahlpflichtgegenstand Schach - mit Strategie zur Matura
mehr...
Chronik-Index
2020-11-13
SCHULE mit VIELFALT: Die Sportmatura - Der Weg zur sportlichen Reife im S-Zweig
mehr...
Chronik-Index
2020-11-16
TALENTE am BORG - Das frisch gewählte Volksblatt-Toptalent Dominic Kuhn im Gespräch
mehr...
Chronik-Index
2020-11-19
Ausdauersport fürs Hirn - Matheolympiadenkurse am Borg Linz
mehr...
Chronik-Index
2020-11-26
Schülervertretung 2020/21 - So hat unsere Schule gewählt!
mehr...
Chronik-Index
2020-12-04
Mahmoud El-Shennawi gewinnt den 2. Preis für die beste Schach-VWA
mehr...
Chronik-Index
2020-12-17
Distance-Learning am Borg Linz: Erfahrungen und Erkenntnisse
mehr...
Chronik-Index
2021-01-11
Unterrichtsfach: Grüner Daumen - Die Abenteuer der 8nb im Schulgarten
mehr...
Chronik-Index
2021-01-28
TALENTE am BORG - Kilian Kehrer kürt sich zum österreichischen Meister im Langlauf
mehr...
Chronik-Index
2021-02-12
ANKÜNDIGUNG: Online-Schachturnier am 18.2.2021
mehr...
Chronik-Index
2021-02-23
Lateinerraum in neuem Glanz!
mehr...
Chronik-Index
2021-02-23
SCHULE mit VIELFALT: Die Ü - eine zweite Chance auf Karriere am BORG
mehr...
Chronik-Index
2021-02-24
Fremdsprachenunterricht im K-Zweig: Tschechisch
mehr...
Chronik-Index
2021-02-26
Ein Erfolg auf ganzer Linie: Das Online-Schulschach-Turnier des BORG Linz
mehr...
Chronik-Index
2021-03-01
TALENTE am BORG - Sophie Mittermayr, Stipendiatin aus dem Science-BORG
mehr...
Chronik-Index
2021-03-10
LETZTE CHANCE zur Teilnahme am diesjährigen Literaturwettbewerb des BORG Linz
mehr...
Chronik-Index
2021-03-11
Was wurde eigentlich aus?
mehr...
Chronik-Index
2021-04-02
SCHULE mit VIELFALT: Der L-Zweig - Das Sprungbrett in das Becken voller Erfolge
mehr...
Chronik-Index
2021-04-07
Gehirngymnastik bei der Matheolympiade 2021
mehr...
Chronik-Index
2021-04-19
TALENTE am BORG: Ein Fußballer und eine Leichtathletin aus dem L-Zweig geben Einblick in ihre Welt
mehr...
Chronik-Index
2021-04-30
TALENTE am BORG: Hagenborg-Schülerin Nadine Puchner (7kb) slamt sich zum Sieg
mehr...
Chronik-Index
2021-05-05
BORG Linz beim Mathe-Wettbewerb Naboj stark vertreten
mehr...
Chronik-Index
2021-05-05
SCHULE mit VIELFALT: Der Pop-Zweig - bei den Proben live mit dabei!
mehr...
Chronik-Index
2021-05-10
Literaturwettbewerb BORG schreibt - Die Siegerinnen stehen fest
mehr...
Chronik-Index
2021-05-11
SCHULE mit VIELFALT: Das Science-BORG - Die Themen der Zukunft im NAWI-Zweig
mehr...
Chronik-Index
2021-06-11
Die Nachhilfebörse am BORG Linz: Schüler*innen helfen Schüler*innen
mehr...
Chronik-Index
2021-06-14
Nachhaltigkeit in der Praxis: Das Wurmbox-Projekt der 7n
mehr...
Chronik-Index
2021-06-15
Rauchende Köpfe bei der Mathematik-Olympiade
mehr...
Chronik-Index
2021-06-24
6kl nimmt am Kreativwettbewerb des OÖ-Landtages teil
mehr...
Chronik-Index
2021-06-24
Spitzensportler/innen des Jahres im Talentezentrum Oberösterreich ausgezeichnet
mehr...
Chronik-Index
2021-06-28
TALENTE am BORG - Diana Matic gewinnt Preis bei Wettbewerb der OÖN
mehr...
Chronik-Index
2021-07-01
TALENTE am BORG - Die Pionierinnen des K-Zweigs in Linz
mehr...
Chronik-Index
2021-07-02
Eine kleine Reise durch Mexiko
mehr...
Chronik-Index
2021-07-02
Medienethik-Workshop der 6p mit der 1ua
mehr...
Chronik-Index
2021-07-06
SCHULE mit VIELFALT: Das BORG für Kommunikation: Ein Zweig, zwei Standorte
mehr...
Chronik-Index
2021-07-07
Tag der NAWI 2021 - Die 6n lässt es in der letzten Schulwoche noch einmal richtig krachen!
mehr...
Chronik-Index
2021-07-08
Thementag zur Berufsorientierung am BORG Linz
mehr...
v.l.n.r. Nadine Puchner und Marvin Schedlik (7kb), Marija Janjikj und Sara Jelic (7ik), Fotos: privat
Die Fakten zu den beiden Standorten
Das HagenBorg im Meierhof der FH Hagenberg liegt im Mühlviertel, ca. 25 Autominuten vom BORG Linz entfernt. Die Lehrkräfte pendeln zwischen beiden Standorten, unterrichten ihre jeweiligen Fächer also da und dort. In Hagenberg beginnt ein regulärer Unterrichtstag ohne Nachmittagsunterricht um 7:55 Uhr und endet um 13:20 Uhr, während die Linzer durchschnittlich von 8:00 Uhr bis 13:45 Uhr die Schulbank drücken. Durch die unterschiedlichen Unterrichtszeiten können die Lehrer*innen hin- und herpendeln und die Schüler*innen erreichen ihre öffentlichen Anschlüsse zur Schule bzw. von der Schule nach Hause.

Unterrichtet wird an beiden Standorten des K-Zweiges grundsätzlich dasselbe. Die Schwerpunkte „Kommunikation und Medienkunde“ und „Rhetorik“ gibt es ab der 6.Klasse, ebenso die Sprachen-Wahlpflichtgegenstände „Italienisch“ und „Spanisch“. Der Standort Hagenberg bietet zusätzlich noch „Tschechisch“ als Wahlpflichtfach an. (Mehr dazu findet ihr auf der Zweigseite auf www.borglinz.at.)

Die Schüler*innen müssen sich bei Eintritt in den K-Zweig für einen Standort entscheiden, an dem sie den täglichen Unterricht bis zur Matura besuchen möchten.

Weil das HagenBorg räumlich vom Borg Linz getrennt ist, wählen die Hagenberger Schüler*innen jedes Jahr zwei Standortsprecher*innen, die die Anliegen der HagenBorgler bei der meist in Linz zentrierten Schüler*innenvertretung vertreten und sich auch um Hagenberg spezifische Anliegen kümmern.

Sowohl das Borg Linz als auch das HagenBorg veranstalten einmal jährlich einen Schulball. Das Borg Linz feiert den Maturaball meist im November im Kaufmännischen Palais in Linz, während die Hagenberger Schüler*innen das Schloss Hagenberg im Jänner zum großen Ballsaal umwandeln.

>Video Info
Video ausblenden